Leadership Architecture Program

Seit 2016 unterstützt Dale Carnegie den deutschen Automobilzulieferer Continental mit einem globalen Trainingsprogramm für Führungskräfte. Continental beschäftigt rund 245.000 Mitarbeiter:innen an über 400 Standorten in 61 Ländern und hat sich von einem ehemals reinen Reifenhersteller zu einem der größten Automobilzulieferer der Welt entwickelt.

Die strategische Entscheidung für Dale Carnegie als langfristigen Trainingspartner wurde dadurch begünstigt, dass die Dale Carnegie Programme weltweit, den lokalen Marktanforderungen entsprechend, für Continental umgesetzt werden können.

 

Herausforderungen

Continental war auf der Suche nach einem Partner für die Durchführung eines kontinuierlichen Führungsentwicklungsprogramms, das eine nachhaltige Umsetzung der Inhalte in der Praxis gewährleistet. Gerade in herausfordernden Zeiten der Transformation und Unsicherheit in der Automobilbranche setzt sich das Technologieunternehmen die Stärkung der eigenen Führungskultur als Priorität. Führungskräfte sollen als Vorbilder agieren, die Unternehmenswerte verkörpern und eine Kultur schaffen, in der Mitarbeiter:innen dazu befähigt sind, ihr Potential voll auszuschöpfen und in ihrer Verantwortung zu wachsen. Continental möchte eine Lernkultur entwickeln, in der die Mitarbeiter:innen ihre Entwicklung proaktiv mitgestalten können.

Lösungen

Das Continental Leadership Architecture Programm mit global einheitlichen Trainingsstandards passt sich den individuellen Bedürfnissen und Karrierepunkten der Mitarbeiter:innen an und entspricht damit der besonderen Leadership-Philosophie des Automobilzulieferers. Das durch Dale Carnegie umgesetzte Leadership Development Programm mit zwei dreitägigen Modulen und einem zweitägigen Modul richtet sich an Führungskräfte, die mindestens seit drei Jahren in ihrer Führungsrolle sind. Es konzentriert sich auf die Themen Delegation und Coaching, Performanceverbesserung des Teams und Konfliktlösungen. Vorab zum Training findet ein „360 Grad Feedback“ statt. Dieses Führungskräfte-Entwicklungstool beinhaltet die Selbsteinschätzung sowie Feedback von Kolleg:innen und Vorgesetzten. On-the-Job Transferelemente zwischen den einzelnen Modulen gewährleisten eine kontinuierliche Anwendung des Erlernten. Über das Training hinaus unterstützt Dale Carnegie Continental mit Workshops zu branchenspezifischen Herausforderungen wie künstliche Intelligenz und Agilität.

Ergebnisse

Das Quartalsreporting, welches die Feedbacks der Teilnehmer:innen auswertet, zeigt eine durchweg hohe Zufriedenheit mit dem Trainingsprogramm. Besonders der Praxisbezug des vermittelten Wissens für den Nutzen im Arbeitsalltag wird durchweg positiv bewertet. Die ebenfalls sehr hohe Zufriedenheit mit der Qualität der Trainer:innen führt zu einem hohen Grad der Zielerreichung und Nachhaltigkeit des Trainings. Dale Carnegie und Continental haben eine sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit etabliert, die regelmäßiges Feedback zum grundsätzlichen Stimmungsbild und der Gestaltung der Programme umfasst.

Was unser Kunde sagt

„Für uns war es entscheidend, einen Trainingspartner zu finden, der international agiert. Der ‚Single Point of Contact‘ mit einem zentralen Allround-Ansprechpartner ist bis heute entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung der Programme.

An der Zusammenarbeit mit Dale Carnegie begeistert uns vor allem die ständige Entwicklung der Trainings mit‚ Blick über den Tellerrand‘ hinaus. Entsprechend des jeweiligen Team-Bedarfs bringt Dale Carnegie sich selbst aktiv in die Weiterentwicklung der Programme ein.“

Jürgen Donhauser
Global Stream Lead Learning and Training, Continental

Jetzt Video mit
Jürgen Donhauser ansehen